Nachrichten aus der Welt

Verwendung genetischer Technologien Der erste entwickelte mRNA-Impfstoff der Türkei

In Bezug auf den Coronavirus-Impfstoff gab es eine neue Entwicklung. Die ersten Nachrichten über mRNA-basierte Impfstoffe in der Türkei kamen von der Selçuk-Universität, die die Freuden entwickelte. Die Behörden gaben bekannt, dass die mRNA-Synthese im Rahmen der Studien durchgeführt wurde und die Tierversuche begonnen haben.

Die Türkei spielt eine wichtige Rolle, während sie weiterhin nach einer Lösung in dieser Hinsicht sucht. In diesem Zusammenhang sind 13 Zentren gegen COVID-19. Impfstoffe zu entwickeln funktioniert. Eines dieser Zentren ist die Abteilung für medizinische Genetik der Universität Selcuk. Selcuk Universität Der Grund, warum die Abteilung für medizinische Genetik Gegenstand unserer Nachrichten ist, ist, dass daran gearbeitet wird mRNA-basierter Impfstoff.

Institutionen, die versuchen, einen Coronavirus-Impfstoff zu entwickeln, versuchen verschiedene Techniken. beispielsweise BioNTech und Moderna Während sich Unternehmen wie mRNA-basierte Impfstoffe darauf konzentrieren, versuchen einige Institutionen, Immunität mit abgetöteten Impfstoffen bereitzustellen. Entwickelt an der Selcuk-Universität und jüngste Entwicklungen im Zusammenhang mit der Überschreitung der ersten in der Türkei gegen einen neuen Ausbruch unserer Hoffnung zeigt, dass es mehr gibt.

Die Türkei begann den ersten Impfstoff auf mRNA-Basis in Tierversuchen

mRNA-basierter Coronavirus-Impfstoff

Er ist nicht nur Direktor des Impfstoffprojekts, sondern auch Fakultätsmitglied der Abteilung für medizinische Genetik der Universität Selcuk. Assoc. Dr. Nadir Koçak In den Aussagen von wurde festgestellt, dass der im Labor synthetisierte Impfstoff das Stadium von Tierversuchen erreicht hat. Arbeiten 15. Juni Koçak sagte, dass sie bisher versucht haben, 4 Impfstoff-Prototypen zu entwickeln, und dass sie mit den besten fortfahren werden.

Professor Freiwilliger in der Türkei Coronavirus-Impfstoff mit Bürgern Wichtiger Hinweis

mRNA-Technologie weltweit 4-5 Jahre Koçak gibt an, dass er eine Vorgeschichte hat und erklärt, dass sein Team dieser Technologie gefolgt ist und an Krebsimpfstoffen gearbeitet hat und dass sie Maßnahmen gegen den Coronavirus-Impfstoff mit der Pandemie ergriffen haben. zur mRNA-Technologie „synthetische BiologieDer Wissenschaftler betont, was sie sagen, und betont, dass sie versuchen, mit dem Virus umzugehen, indem sie Proteine ​​produzieren.

Die Impfung könnte im Sommer 2021 beginnen

Coronavirus-Impfstoffstudie

Nadir Koçak erklärte, dass sie BionTech und Moderna im Rahmen der am 15. Juni begonnenen Arbeiten und ihrer eigenen Studien in dieser Richtung folgen. dass sie sich entwickelt haben sagt. Der Wissenschaftler erklärte, dass sie Tierversuche innerhalb von zwei Monaten abschließen wollen, und sagte, ihr Ziel sei der Sommer 2021 und dann, wenn diese Tage kommen, der Impfstoff mach es anwendbar betont, dass es ist.

Assoc. Dr. Nadir Koçak erklärte auch, wie der Impfstoff funktioniert. Die mRNA, die sie über Muskeln zu Individuen entwickeln was sie anwenden Der Wissenschaftler gibt an, dass die injizierte mRNA in die Zelle gelangt und danach zu einem Virusprotein wird. Darin heißt es, dass Immunzellen die im Körper gebildeten Virusproteine ​​erkennen und beginnen, Antikörper gegen sie zu produzieren, Koçak diese Immunität wird gebildet sagt. Vielversprechende Arbeit, es scheint der wichtigste Punkt auf der Tagesordnung der Türkei in den kommenden Tagen zu sein.

Was ist eine mRNA?

MRNA, ein Molekül, das den chemischen Code trägt, der der Aminosäuresequenz eines zu synthetisierenden Proteins entspricht, wird durch Transkription von einer DNA-Matrize synthetisiert und überträgt die Proteinkodierungsinformationen zu den Ribosomen, der Proteinsynthesestelle.

Quelle :
https://www.hurriyet.com.tr/galeri-son-dakika-iste-turkiyenin-ilk-m-rna-asisi-biontech-ve-moderna-ile-ayni-ozellikte-41675033

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"