Sozialen Medien

Mann, der gegen Coronavirus-Maßnahmen in Nordkorea verstoßen hat, öffentlich hingerichtet

Laut den Nachrichten der Daily Mail wurde ein Mann, der gegen die Coronavirus-Regeln in Nordkorea verstieß, vor allen Leuten hingerichtet. Dieser Vorfall bestätigte die Behauptung, dass Nordkorea ernsthafte Maßnahmen gegen das Coronavirus ergriffen habe.

Während das Coronavirus die ganze Welt betrifft, erklären die Länder, wie viele Menschen täglich mit COVID-19 diagnostiziert werden und wie viele Menschen an COVID-19 sterben. Aber diejenigen, die diese Daten nicht teilen, auch über den Verlauf des Virus nichts sagen Es gibt ein Land. Dieses Land ist natürlich nicht überraschend Nord Korea.

Nordkorea, das dafür bekannt ist, für die Außenwelt geschlossen zu sein, gab vor 4 Monaten seine letzte offizielle Erklärung zum Coronavirus ab. In den Nachrichten der offiziellen Nachrichtenagentur des Landes, KCNA, in Nordkorea Zum ersten Mal wurde ein Coronavirus-Verdächtiger entdeckt war gemeldet worden. Aber das Land bis heute hat keinen Fall offenbart.

Der Mann, der gegen die Coronavirus-Maßnahmen verstieß, wurde hingerichtet:

Nord Korea

Heute hat sich Nordkorea ein anderes Ereignis ausgedacht. Daily Mail, ein Mann, der an der chinesischen Grenze schmuggelt, berichtete am 28. November vor allen hingerichtet. Wenn der Grund für die Hinrichtung dieses Mannes ist ‚Verstoß gegen Coronavirus-Regeln‚wurde gegeben als. Der Mann der Behörden alle Leute, um die Regeln zu befolgen ermutigen soll getroffen haben.

Dieser Vorfall, Nordkoreas Coronavirus behauptet, er habe ernsthafte Maßnahmen ergriffen auch gestärkt. Laut einem Bericht, der im September veröffentlicht wurde, als ein Fischereibeamter, der versuchte, von Südkorea nach Nordkorea zu gelangen, die Stoppwarnung nach dem Grenzübertritt nicht befolgte. wurde erschossen. Es wurde behauptet, dass diese Person im Rahmen von Coronavirus-Maßnahmen in Brand gesteckt wurde. Mit dem Auftreten des Vorfalls schickten nordkoreanische Beamte Südkorea a Entschuldigungsschreiben hat gesendet.

Das Innenministerium gibt die Anzahl der Syrer in der Türkei bekannt

Obwohl wir die Situation des Coronavirus in Nordkorea nicht kennen, wurde bereits eine weitere wichtige Behauptung aufgestellt, die die Situation erklären könnte. Nach dieser Behauptung hat der nordkoreanische Präsident Kim Jong-un, hatte Coronavirus-Impfstoff. Natürlich kennen wir die Richtigkeit dieser Behauptungen nicht und werden es wahrscheinlich nicht herausfinden können.

Quelle :
https://www.dailymail.co.uk/news/article-9017719/North-Korea-publicly-executes-citizen-firing-squad-breaking-Covid-restriction-rules.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"