Hardware

Japan startet erfolgreich Advanced Relay Satellite

Die japanische Weltraumbehörde JAXA startete einen fortschrittlichen Relaissatelliten mit Lasertechnologie in den Orbit. Nach Angaben der Institution wird der Datenfluss dank Lasersystemen schneller.

Am 29. November In Japan Eine satellitengestützte Laser-Relais-Technologie wurde ins All gebracht. Dieser Satellit wurde entwickelt und hergestellt, um schnell Daten von militärischen und zivilen Beobachtungsgeräten zu übertragen.

Südlich von Japan Tanegashima Space CenterVon einer H-IIA-Rakete des Satelliten gestartet, erreichte sie gegen Jahr ihren Platz im Orbit. Dank diesem Satelliten schnell und flüssig eine Kommunikation ist angestrebt.

Auf Twitter angekündigt

Jaxa Satellit

Raketen und Trägerraketen produzieren Mitsubishi Heavy Industries ((MHI), Gab bekannt, dass der Start erfolgreich war, indem er auf Twitter geteilt wurde. Nach Aussage des Unternehmens von der Satellitenrakete erfolgreich verlassen und ließ sich im Orbit nieder.

Dieser neue Satellit befindet sich im Orbit Für 10 Jahre wird seine Mission fortsetzen. In der Erklärung von MHI wurde festgestellt, dass der Flug der Rakete wie geplant stattfand. Es gab keinen Rückschlag in der Mission.

SpaceX Orbit GPS III Satellit erfolgreich umkreisen

Obwohl solche Abfahrten normalerweise live übertragen werden JAXA Er hat diese Methode nicht gewählt. Nach Ansicht einiger Experten kann der Grund für diese Entscheidung der Institution in der extremen Präzision der Lasertechnologie liegen. Ansonsten der Satellit Orbit oder es gab keine Erklärung für die Richtung des Starts.

Kommunikationszeit mit dem Laser

Japan Rakete

Spaniens Satellit, der in den Weltraum geschickt wurde, verschwand 8 Minuten nach dem Start

Beim letzten Start in den Orbit geschickt und LUCAS Das so genannte laserbasierte Kommunikationssystem wird zum Senden und Empfangen von Laserdaten an Satelliten in niedrigen Umlaufbahnen verwendet. LUCAS ungefähr im Orbit Bei 36 Tausend Kilometern und es wird sich im Äquatorialstreifen bewegen.

Laut JAXA aus der normalerweise genutzten Funkkommunikation dank des neuen Satelliten 7 mal schneller Datenaustausch wird möglich sein. Auf diese Weise können Satelliten viel effizienter arbeiten. JAXA-Satelliten überwachen das Gebiet, die globale Erwärmung und Ermittlung des Schadens nach Naturkatastrophen Wird für solche Zwecke verwendet. Der neue Satellit wird auch dazu beitragen, diese Funktionen einfacher zu nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"